Wochenbericht Zweite Präsenzphase

Moritz Luckert THW YOUNGstar 2018/19

Anreise mit Verspätung

„Mitten in der Nacht“ aufstehen hieß es für mich am Mittwochmorgen. Denn bereits um 5 Uhr sollte mich der ICE von Stuttgart nach Hamburg bringen. Mit 30 Minuten Verspätung ging die Reise dann auch endlich los. Voller Vorfreude auf die erneute Trainingswoche in Kiel wurde ich dann von Lukas abgeholt.

1. Tag - Trainingswoche mit vier weiteren Partnern

Direkt nach meiner Ankunft startete ich zu einer ersten Einheit bei Simon im FIT. Bekannte Übungen wurden wiederholt und neue meinem Trainingsplan hinzugefügt. Nach einer kurzen Pause lernte ich meine vier Trainingspartner für diese Woche kennen. Auf Anhieb haben wir uns alle gut verstanden. Wir absolvierten ein gemeinsames Training im FIT. Nach einem leckeren Abendessen im Restaurant „Heimspiel“ ging ein langer Anreisetag zu Ende und ich fiel erschöpft ins Bett.

2. Tag

Supergut ausgeschlafen und gestärkt mit einem Frühstück, startete ich den zweiten Trainingstag mit Mannhard Bech. Nach der Mittagspause erstellten meine vier Trainingspartner und ich ein Plakat über die Leistungsfaktoren eines Profisportlers. Wir hatten sehr viel Spaß dabei! Am Abend trainierten wir dann gemeinsam mit den U-Mannschaften des THWs. 

3. Tag – Erstes Interview und Start des Torwartcamps

Auch wenn der Freitagvormittag zuerst gechillt startete, war ich doch beim Frühstück  sehr aufgeregt. Ich durfte mein erstes Interview für die Kieler Nachrichten geben! Ganz umsonst hatte ich mir zu viele Gedanken gemacht – die Stimmung war sehr angenehm und es hat mir total viel Spaß gemacht.  Nach einer Einheit im FIT durch Simon traf ich wieder meine vier „ExWo“-Kollegen zum Training mit Hendrik Hell. Nach meinem Training mit den U-Mannschaften begann am Abend ein dreitägiges Torwartcamp mit Marco Stange im Leistungszentrum. Nach einer weiteren Trainingseinheit fiel ich wieder erschöpft ins Bett.

4. Tag – Powertag

Fünf Trainingseinheiten standen heute auf meinem Plan. Gut gestärkt nach einem Frühstück im „Heimspiel“ startete ich mit den Kids vom Torwartcamp zum „Gehirnjogging mit Bewegung“ durch Marco Stange. Nach der Mittagspause trainierte ich mit den „ExWo“-Kids. Eine weitere für mich sehr lehrreiche Einheit im Torwartcamp folgte. Wir trainierten die Abwehr von Außenwürfen. Auch nach dem Abendessen standen heute nochmals zwei Einheiten auf dem Programm. Zufrieden und glücklich mit den Ergebnissen  beendete ich den Trainingstag.

5. Tag – Abreisetag mit Überraschung

Am Sonntag war leider auch schon wieder der letzte Tag im Leistungszentrum. Von 10 bis 12 Uhr durfte ich nochmals mit Hendrik Hell und David Meurer trainieren. 
Eine große Überraschung wartete am Ausgang der Trainingshalle auf mich: Meine Eltern und mein Bruder holten mich ab. 

 

Fazit Präsenzphase 2

Ein ganz großes Dankeschön möchte ich an Luise und Lukas sagen, welche immer für mich da waren. Es war wie bei der 1. Präsenzphase sehr lehrreich und hat superviel Spaß gemacht. Danke schön an die „ExWo“-Kids – wir haben toll zusammen trainiert und auch außerhalb der Halle viel gelacht.  Danke auch an das gesamte Trainierteam. Abschließend kann ich jedem Torwart nur empfehlen, an einem Torwartcamp mit Marco Stange teilzunehmen.
Ich freue mich schon heute auf ein Wiedersehen im September.

DIE BILDER IM ÜBERBLICK

Plakat (1).jpg
THW-YOUNGstar Moritz Luckert (4).jpg
THW-YOUNGstar Moritz Luckert (6).jpg
THW-YOUNGstar Moritz Luckert (1).jpg